Wille Schenks Stadtbilder

Die Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex STADT hat Schenk beinahe lebenslang beschäftigt. Alle künstlerischen Techniken, die ihm zur Verfügung standen, setzte er ein: im grafischen Bereich die Radierung, die schwarze Tusche, die Kohlezeichnungen; im malerischen Bereich verwendete er die Aquarell- oder die Öl/Leinwand-Technik. Ihn interessierten sämtliche Aspekte städtischen Lebens, seien es Häuserkomplexe von Mietskasernen oder das soziale Elend der Menschen in den 20er Jahren, seien es Häuser in den grünen Vorstadtgebieten oder seine Ausblicke aus seinen Ateliers in Berlin oder Lübben/Spreewald.

Insgesamt liegen zu diesem Werkkomplex vor 8 Öl/Lw, 20 Aquarelle und 13 Grafiken.


Öl/Lw

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 259

    WV 259
    66 x 80 cm
    1929

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 190

    WV 190
    58 x 74cm
    1927

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 224

    WV 224
    66 x 81 cm
    1928 (29?)

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 261

    WV 261
    65,5 x 80cm
    1929/70er Jahre


Aquarelle

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 104

    WV 104
    60 x 45 cm
    1925

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 163

    WV 163
    49 x 62 cm
    1926

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 105

    WV 105
    36,5 x 40 cm
    1925

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 157

    WV 157
    54 x 74 cm
    1926

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 197

    WV 197
    49 x 65 cm
    1927


Grafiken

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 66

    WV 66
    Radierung
    22,8 x 16,8cm
    1923

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 126

    WV 126
    Tusche
    38,5 x 45,5cm
    1925

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 120

    WV 120
    Tusche
    67 x 43 cm
    1925

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 122

    WV 122
    Tusche
    67 x 43 cm
    1925

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 121

    WV 121
    Tusche
    60 x 43 cm
    1925

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 246

    WV 246
    Tusche
    58 x 43 cm
    1928

Als Wille Schenk sich gegen Ende der 40er Jahre mit der ungegenständlichen Gestaltung auseinandersetzte, entdeckte er die Vielseitigkeit von Stadtplanentwürfen. Er mixte verschiedene Techniken, wie Wischen und Kratzen, Farbübersprühungen, Aquarellübermalungen, verwendete Symbole aus Geografiekarten und benutzte dafür den Bleistift oder sogar den Kugelschreiber. Waren es zunächst kleinformatige Blätter, so gipfelte diese Schaffensperiode in dem großformatigen Stadtplanbild WV 700.

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 700

    WV 700
    Öl/Lw
    115 x 135,5 cm
    1960


„Stadtpläne“

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 658

    WV 658
    19 x 29,5 cm

  • Wille Schenk Stadtbilder Werkverzeichnis 668

    WV 668
    34 x 19,5 cm